TANDEM­WETTKAMPF

SO FUNKTIONIERT´S

Teil Dir die Stecke mit Deinem Lieblingskameraden oder Deiner Lieblingskameradin! Auf der Hälfte des Parcours gebt Ihr die Atemluftflasche mit Flaschenwechsel an den Partner oder die Partnerin weiter.

Stationen des Tandemlaufes

Der Startläufer beginnt den Lauf ohne angelegtes Atemschutzgerät. Dieses steht auf dem Flaschenventil, mit der Druckluftflasche in Richtung des Startläufer vor dem Aufgang zum Turm. Die Bebänderung wird im vorraus einheitlich vorbereitet. Auf Wunsch können die Schulterriemen entweder außerhalb oder zwischen dem Hüftgurt ruhen. Du darfst das Gerät vor Ertönen des Startsignals nicht berühren.

Nach dem Startsignal schulterst Du das Atemschutzgerät und ziehst alle vier Gurte der Bebänderung erkennbar fest, ohne eine Stufe des HAIX Towers zu berühren.

Nach dem korrekten Anlegen des Geräts erklimmst Du den HAIX Tower. Während des Aufstieges darfst Du mehrere Treppenstufen auf einmal nehmen. Ein Schlauchpaket wird nicht mitgenommen.

An der obersten Plattform des HAIX Towers ziehst Du ein 19 Kilogramm schweres gerolltes Schlauchpaket an einem 16mm ESPRIT Kernmantelseil nach oben. Das Schlauchpaket muss über die Brüstung gehoben und anschließend in der dafür vorgesehenen Box abgelegt werden, wo es auch verbleiben muss. Der Schlauch darf den HAIX Tower nicht mehr als eine Etage herunterfallen.

Beim Abstieg vom HAIX Tower müssen beide Handläufe und jede Stufe benutzt werden.

Bevor Du Anfängst zu schlagen, musst Du mit beiden Füßen auf den Standflächen der Schlagmaschine stehen. Mit dem Hammer musst Du nun ein Gewicht über eine Strecke von 25,4 Zentimentern nach hinten schlagen. Das Einhängen, Schieben oder Hebeln des Gewichts ist nicht zulässig. Der Stil des Hammers darf, nach der Aufnahme, weder das zu schlagende Gewicht noch andere Teile der Schlagmaschine berühren. Abschließend legst Du den Hammer in dem dafür vorgesehneden 1×1 Meter großen gekennzeichnten Feld ab. Dabei ist es ausreichend, wenn irgendein Teil des Hammers diese Fläche berührt oder die gedachten lotrechten Ebenen durch die Außenkanten der Fläche schneidet.

Die Übergabe an den zweiten Läufer findet verpflichtet nach Abschluss der Schlagmaschine durch den Startläufer, zwischen der hinteren Kante der Schalgmaschine und dem Zielmedium, statt. Dort wartet der zweite Läufer mit angelegter leerer Trageplatte. Auch das Flaschenhaltebande dieser Trageplatte wird für alle Teilnehmer einheitlich vorbereitet und darf nicht verändert werden.

Läufer 2 öffnet das Flaschenhalteband, löst die Flasche durch Drehen und Drücken des Quick-Connect-Systems von der Trageplatte des ersten Läufers und übergibt diesem die Flasche. Läufer 1 führt nun die Flasche durch das Flaschenhalteband von Starter 2, drückt die Flasche in das Quick-Connect-System und schließt das Flaschenhalteband inklusive Hebel. Jetzt darf der zweite Läufer den Parcours fortsetzten.

Jetzt beginnst Du den 42,5 Meter langen Slalomlauf. Dieser beginnt entlang der Außenkante des Wettkampfplatzes und führt um die vier aufgestellten Hydranten, wobei ich der Erste auf Höhe des Türrahmens befindet und ebenfalls außen umlaufen werden muss. Jeder Hydrant ist dabei in der vorgesehenen Reihenfolge zu Umlaufen und darf dabei nicht umfallen.

Am Ende des Parcours liegt ein gefüllter und unter Druck stehender C-Schlauch der über eine Distanz von 23 Metern, zwischen den Hydranten und den Türrahmen hindurch, gezogen werden muss. Von dort musst Du ein Ziel mit dem Wasserstrahl treffen und das Strahlrohr schließen und abwerfen. Du dafst das Strahlrohr bereits vor dem Durchschreiten des Türrahmes öffnen. Allerdings muss dieses nach dem Abwerfen, in zur Ruhe gekommener Position, die blaue Bodenmarkierung berühren oder mindestens die gedachte lotrechte Ebene durch die vordere Außenkante der Fläche schneiden.

Bei der Menschenrettung ziehst Du eine circa 80 Kilogramm schwere Rettungspuppe vom Typ „Rescue Randy“ über eine Distanz von 30 Metern mit einem Rettungsgriff rückwärts laufend ins Ziel. Die Füße des Dummys müssen dabei über die blaue Bodenmarkierung ins Ziel gezogen werden. Weder das Tragen des Dummys, noch das Ziehen an seiner Kleidung oder seinen Gliedmaßen ist erlaubt. Übst Du Gewalt gegen die Rettungspuppe aus, wie zum Beispiel Schlagen oder Treten, erfolgt die sofortige Disqualifikation. Solltest Du fallen, musst Du Dich ohne Hilfe befreien und die Rettungspuppe erneut von hinten mit einem Rettungsgriff umfassen und den Lauf fortsetzen.

Ablauf des Tandemwettkampfes

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen

Beim Tandemwettkampf wird unterschieden zwischen:

Männer Overall, Frauen Overall, Mixed Overall, Ü40, Ü50

Eine Kategorie kommt nur zustande, wenn mindestens 5 Teams einer Klasse gemeldet sind. Kommt eine Klasse nicht zustande, werden die Teilnehmer automatisch der nächst jüngeren Klasse zugeordnet.

Geehrt werden jeweils die schnellsten 3 Teams einer Kategoerie.

Beim Tandemlauf wird die Atemluftflasche gewechselt. Den Flaschenwechsel und das System könnt Ihr an den Wettkampftagen vor Eurem Start ausprobieren.

Innerhalb einer Wertungsklasse darf nur mit einem Tandempartner gestartet werden.

Besonderheiten FireFit European Championships

Es besteht die Möglichkeit an jedem Qualifikationstag einen Tandemlauf zu absolvieren. Jeder Lauf muss separat angemeldet und bezahlt werden. Die Partner dürfen nicht gewechselt werden.

Achtung: Während der Qualifikationstage hast Du die Möglichkeit sowohl ein Mixed- als auch ein Männer- oder Frauen-Tandem zu laufen. Für die Finals musst Du Dich entscheiden, mit welchem der beiden Tandems Du antreten willst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Sponsoringpartner